top of page
  • dialog-chancen

Ist kulturelle Bildung wichtig?

Jede:r Schüler:in kennt sie aus dem Deutschunterricht, so manche:r fürchtet sie: die Gedicht- und Dramenanalysen.

Ging es den “Dichtern und Denkern” nur darum, Zeit totzuschlagen oder schöne Worte für das Alltägliche zu finden – oder steckt vielleicht doch mehr dahinter?


Egal, ob Romane, Theaterstücke, bildende Kunst, Filme oder Musik, sie alle haben eines gemeinsam: Sie bringen zum Ausdruck, was über Gespräche nicht oder nur bedingt erreicht werden kann. Es sind Wege, Empfindungen für andere greifbar zu machen, Brücken zu schlagen und sie laden dazu ein, sich mit den eigenen Empfindungen auseinanderzusetzen.


Um diese Macht und Bedeutung Jugendlichen näherzubringen, haben wir einen Schreib- und Theaterworkshop in Köln realisiert. Und zwar in Kooperation mit der wunderbaren Dramaturgin Ulrike Jansen und dem “Theater der Keller”. Den teilnehmenden Schüler:innen wurden in einem intensiven fünftägigen Workshop die Macht der Worte und der kleinen und großen Gesten auf der Bühne näher gebracht. Noch zu abstrakt? Da haben wir was, sieh selbst im Video.


Finanziert wurde der Workshop durch das Zukunftspaket des Bundes, das Projekte fördert, die ein Zusatzangebot zum Schulalltag darstellen.


Wir sind überglücklich, dass wir den Teilnehmenden den Rahmen für einen Perspektivenwechsel und die Erkundung der eigenen Potenziale legen konnten. Und wer weiß – vielleicht war das der Auftakt für ein neues großes Schauspieltalent in Deutschland.



40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page