• corinnalange

Geschäftsstellenleitung

Aktualisiert: Apr 20

Mit Beginn diesen Jahres möchten wir Ramona Specht und Corinna Lange ganz herzlich bei Aelius willkommen heißen. Die Beiden sind gemeinsam für die Geschäftsstellenleitung von Aelius zuständig und freuen sich sehr, die nächsten Jahre mit euch zu bestreiten, mit euch zusammenzuarbeiten und gemeinsam zu wachsen!

Mona war die letzten Jahre für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge tätig, wo sie sich vorwiegend mit politischer Kommunikation und Unternehmenskultur beschäftigte und ebenfalls Teil eines bundesweiten Ehrenamtsprojektes wurde. Davor haben sie ihre beruflichen Anfänge als Sozialpädagogin in die Schuldner- und Insolvenzberatung geführt. Da ihr berufliches Herz jedoch für die Soziale Arbeit schlägt und sie genau hier Verantwortung übernehmen und ihre Erfahrungen sinnvoll einsetzen möchte, kam sie zu Aelius – schließlich hat sie das Masterstudium in Sozialrecht und Sozialwirtschaft genau auf die Aufgabe vorbereitet, die hier auf sie wartet. Herausforderungen meistert Mona mit einer systematischen Herangehensweise und Kreativität – und auch mal mit einer gesunden Portion Pragmatismus. Privat schlägt ihr Herz für ihr Fahrrad – entweder ist sie damit unterwegs oder tanzend auf der ein oder anderen Veranstaltung anzutreffen.


Corinna kommt aus dem Bereich der BWL und des Managements mit Fokus auf Kommunikation und IT. Seit dem Abschluss ihres Masterstudiums in Innsbruck war sie zuerst in der IT und danach in der Unternehmensberatung tätig, bis sie den Weg in den sozialen Bereich einschlug. Im vergangenen Jahr leitete sie bei Start with a Friend, einer gemeinnützigen Organisation, die ein Tandemprogramm für Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund anbietet, das Ehrenamtlichen-Team in Nürnberg. Parallel arbeitete sie im Bereich Kommunikation und Marketing des Fachbereichs Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der FAU, doch schnell war klar, dass es noch mehr Impact geben musste und so widmete sie sich ihrer neuen Aufgabe bei Aelius ausschließlich und mit ganzem Herzen! Besonders geprägt hat sie ein Auslandssemester in Bangalore, Indien, die anschließende Reise und Ausbildung zur Yogalehrerin. Ihre Freizeit verbringt sie gern in den Bergen und der Natur.


Durch die Besetzung der Geschäftsstelle sollen sowohl alle Ehrenamtlichen als auch der Vorstand langfristig entlastet werden, ehrenamtliches Engagement soll machbar bleiben und ein bundesweites nachhaltiges Wachstum soll ermöglicht werden.

172 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Coronabitur